Ärztebereitschaft

Ärtzebereitschaft

 

Ärtzebereitschaft


Seit dem 01.04.2010 richten die niedergelassenen Ärzte des Stadt- und Landgebietes der Altkreise Weimar- Stadt und Weimar-Land (außer Apolda) am Sophien- und Hufeland Klinikum Weimar GmbH eine allgemeine Notfallsprechstunde ein.


Diese Notfallsprechstunde ist für Patienten vorgesehen, die akut erkrankt sind und zumutbar den Arzt aufsuchen können. Gehfähige Patienten oder Patienten, die mit Taxi, PKW oder öffentlichen Verkehrsmitteln transportfähig sind, haben die Möglichkeit zur NotfaIlbehandlung zu folgenden Zeiten:

 

Montag, Dienstag und Donnerstag       19:00 Uhr bis 22:00 Uhr
Mittwoch und Freitag 16:00 Uhr bis 22:00 Uhr
 Samstag, Sonntag, Feiertage sowie am 24.12. und 31.12.  08:00 bis 13:00 Uhr und 15:00 bis 20:00 Uhr

Unverändert bleiben die bereits bestehenden fachspezifischen Notfallsprechstunden für kinderärztliche, augenärztliche und HNO ärztliche Notfälle.

Den jeweils diensthabenden Arzt sowie die Sprechzeiten erfragen Sie unter folgender Telefonnummer:
Hotline- Nr. 0800 8252525


Unverändert wird der dringende Hausbesuchsdienst im Rahmen des ärztlichen Notdienstes vorgehalten.
Dieser sollte nur angefordert werden, wenn die gesundheitlichen Einschränkungen so erheblich sind, dass ein Aufsuchen der Notfallsprechstunde im Klinikum nicht möglich ist. Der Hausbesuchsdienst wird zu folgenden Zeiten vorgehalten:

Montag, Dienstag, Donnerstag 19:00 Uhr bis 07:00 Uhr des Folgetages
Mittwoch und Freitag 13:00 Uhr bis 07:00 Uhr des Folgetages
Samstag, Sonntag, Feiertage sowie am 24.12. und 31.12. 07:00 Uhr bis 07:00 Uhr des Folgetages


          
Dringende Hausbesuche sind gleichfalls unter der Hotline-Nr. 0800 8252525 anzufragen.

Im ärztlichen Hausbesuchsdienst entscheidet der Arzt über die Reihenfolge der eingehenden Hilfeersuchen, so dass es zu Wartezeiten kommt. Der Hausbesuchsdienst ist an keine gesetzlich vorgegebenen zeitlichen Fristen gebunden.

Bei bedrohlichen Zuständen mit Gefahr für Leib und Leben ist der Rettungsdienst mit Notarzt anzufordern unter der Notrufnummer 112.