Zahlen und Fakten über Blankenhain

Zahlen und Fakten über Blankenhain

 

1252

erste urkundliche Erwähnung Blankenhains

1276

erste Erwähnung des Schlosses als Herrschaftssitz

1321

Wappen Stadt Blankenhain  1321Änderung des Stadtwappens
Die ursprüngliche Meldepflanze - Hinweis auf die Verbindung der Herren von Blankenhain zu den Herren von Mellingen - muß dem Orlamünder Löwen weichen, da sämtliche Blankenhainer Besitzungen als Orlamünder Lehen erklärt wurden.

1416

Beginn der Herrschaft von Gleichen

1464

Ein Ratsmeister und zwei Bürgermeister werden genannt

1639

Übernahme der Herrschaft durch die Grafen von Hatzfeld

1442 - 1742

Sechs Großbrände, bei denen ganze Stadtteile in Schutt und Asche gelegt wurden;
1667 war auch das Schloss erheblich betroffen

1701

es gab schon einen Arzt und eine Apotheke in Blankenhain

1745

Gründung einer Schützengesellschaft

1790

Gründung der Pozellanfabrik durch Christian Andreas Speck

1801

Blankenhain und Umgebung wurde preußisch

1836

Ersterwähnung der Poststelle in Blankenhain

1840

Errichtung eines Hospitals für Geisteskranke und Gebrechliche im Klostergut

1855

Verlegung des Carl-Friedrich-Hospitals ins Blankenhainer Schloss

1856

Einrichtung einer städtischen Sparkasse

1860 - 1861
1877 - 1880

Bau des Zentralgebäudes (in der Nähe des Schlosses) als Erweiterung des Carl-Friedrich-Hospitals

1887

Einweihung des Blankenhainer Bahnhofes

1906

Blankenhain erhält endlich Strom durch eine Überlandzentrale

1925

Die Postautolinie Blankenhain-Rudolstadt fährt zum ersten Mal

1926

Neubau eines Erziehungsheimes in Egendorf nahe Blankenhain

1933

Eröffnung der Landesführerschule Egendorf

1934

Neubau der Strasse von Blankenhain nach Tannroda

1945

Einmarsch der Amerikaner in Blankenhain

1946

Sequestierung der Druckerei - Einstellung des Blankenhainer Kreisblattes

1948

Überführung des Porzellanwerks Cartsens in Volkseigentum

1954

13. Juni 1954 - Bau des Waldbades Blankenhain

1956

23.06.- 01.07. Festwoche zur 700 Jahresfeier von Blankenhain

1961

Ein Hochwasser hielt die Bevölkerung in Atem / Eröffnung der Turnhalle

1968

Gemeinde Rottdorf feierte ihr 1200-jähriges Bestehen

1973

Eröffnung der Kinderkombination

1990

Aufbau partnerschaftlicher Beziehungen zum hessischen Waldeck

1992

Beginn des Ausbauens des Gewerbegebietes an der Waldecker Straße

1993

Hochdorf feiert das 850 jährige Bestehen und am 5.11. wurde die erste Einheitsgemeinde Thürigens gebildet -die EHG Blankenhain

1994

Ein Hochwasser, fast so schlimm wie 1961, richtete nicht nur großen Schaden am neu erbauten Erlebnisbad am Wald an, sondern auch in anderen
Weiterhin wurde der Blankenhainer Bahnhof abgerissen

1995

Lengefeld feiert 850-jähriges Bestehen.
Weiterhin wird die Sophienpassage eingeweiht.
250. Jahrestag der Büchsenschützenkompanie und die Gemeinde Drößnitz schloss sich der EHG Blankenhain an

1996

25-jähriges Bestehen der Blankenhainer-Blasmusikanten und es gab den Spatenstich für den Golfplatz Blankenhain

1997

Neckeroda wurde feierlich in die EHG Blankenhain aufgenommen

1999

5. Juni 1999 - feierliche Übergabe des neuen Feuerwehrstützpunktes

2001

22.06.2001 Fest zum Abschluss der Dachsanierung des Blankenhainer Schlosses

2001

31.08.2001 Gründung der Stiftung ”Schloss Blankenhain“

 




Quellennachweis: Blankenhain in Thüringen (Teil 1 und 2)